+ 49 151 40044075
info@korrekturen-mit-qualitaet.de

Typische Abkürzungsfehler

Typische Abkürzungsfehler

Wetten, dass auch du die typischen Abkürzungsfehler machst?

In fast jeder Arbeit finde ich mindestens einen Abkürzungsfehler, der sich durchzieht. Am beliebtesten ist dabei die Abkürzung von zum Beispiel. Richtig geschrieben enthält sie nämlich ein Leerzeichen zwischen „z.“ und „B.“, also z.  B. statt z.B.

Dasselbe gilt auch für die Abkürzungen von das heißt, unter anderem und und Ähnliche(s):

d.  h.  statt d.h.

u.  a.  statt u.a.

u.  Ä.  statt u.Ä.

Am besten merkst du dir Folgendes: Wenn eine Abkürzung aus mehreren Worten besteht, stehen zwischen den entsprechenden Abkürzungsbuchstaben dieselben Leerzeichen wie bei den ausgeschriebenen Worten.

Diese Regel trifft zwar nicht immer zu (zum Beispiel nicht bei etc. – et cetera), aber in den allermeisten Fällen bist du damit auf der sicheren Seite.

Geschützte Leerzeichen und Punkte am Satzende

Du solltest außerdem darauf achten, dass die Abkürzungen mit Leerzeichen nicht auseinandergerissen werden. Es darf also nicht das „z.“ in der einen Zeile stehen, während das „B.“ in die nächste Zeile rutscht. Um das zu verhindern, kannst du ein sogenanntes geschütztes Leerzeichen einfügen.

Ein Fehler, der auch immer wieder gemacht wird, ist der doppelte Punkt am Satzende. Wenn ein Satz mit einer Abkürzung endet, dann ist der Abkürzungspunkt zugleich auch der Schlusspunkt. Es werden nicht zwei Punkte gesetzt.

Tipp: Falls du diesen Fehler in deiner Arbeit findest, kannst du ihn ganz leicht über die Suchen-Ersetzen-Funktion im ganzen Dokument korrigieren.

Beitrag teilen:
  • 13
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    13
    Shares

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.