+ 49 151 40044075
info@korrekturen-mit-qualitaet.de

FAQ

Davon darfst und sollst du dich überzeugen, bevor du mich für die Korrektur deiner Arbeit engagierst. Deshalb mache ich im Vorfeld immer eine kostenlose Probekorrektur (3 Seiten deiner Arbeit), die dich zu nichts verpflichtet. Diese Probekorrektur zeigt dir, welche Qualität du erhältst.
Ob weit im Voraus oder kurzfristig: Beides ist möglich. Je früher du dich meldest, desto größer ist allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass ich noch Kapazitäten frei habe.
Eine Normseite umfasst bei mir 2.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Hier bin ich allerdings nicht päpstlicher als der Papst.
Die Korrektur bezieht sich auf deinen geschriebenen Text, d. h. Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und alle weiteren Verzeichnisse sind genauso wenig Gegenstand meiner Korrektur wie der Anhang. Die Korrektur umfasst außerdem nicht die Fußnoten und auch nicht die Einhaltung der formalen Vorgaben Deines Prüfers.
Das hängt von drei Faktoren ab: Umfang der Arbeit, gewünschte Leistung, zeitliche Absprache mit mir. Wenn ich weiß, dass du mir deine Arbeit zum Zeitpunkt X schickst, kann ich meinen Alltag im Vorfeld so organisieren, dass ich genug Zeit und Kopf für deine Arbeit habe. Länger als eine Woche habe ich noch nie für eine Korrektur gebraucht. Du solltest aber bedenken, dass du die Korrekturen auch noch einpflegen musst. Falls du dich für das Angebot mit dem inhaltlichen Leistungsumfang entscheidest, kann das unter Umständen größere Nacharbeiten bedeuten. Während der Korrektur erhältst du regelmäßig Zwischenstände von mir. So kannst du bereits mit möglichen Nacharbeiten beginnen, während ich noch korrigiere.
Sprachliche Dinge korrigiere ich über die "Änderungen nachverfolgen"-Funktion direkt im Text. Inhaltliches kommentiere ich über die Kommentarfunktion.
Ich korrigiere Arbeiten nur im Wordformat. Ausnahmen, in denen ich auch ein PDF-Dokument akzeptiere, betreffen in der Regel die naturwissenschaftlichen/technischen Studiengänge.
Nein, das musst du nicht. Es gibt auch die Möglichkeit, mir immer wieder einzelne Kapitel/Unterkapitel zu schicken. Das hat den Vorteil, dass du am hinteren Teil deiner Arbeit noch schreiben kannst, während ich den vorderen bereits korrigiere.
Jein. Das kommt stark auf die Wahl der Korrektur an. Wenn man sich für das Basis- oder Advanced-Paket entscheidet, gilt meine Konzentration dem Sprachlichen. Vom Inhalt nehme ich dann nicht besonders viel wahr. Deshalb muss ich eine Arbeit auch immer zweimal lesen, wenn sich jemand für das Premium-Paket entscheidet. In dem Fall kann ich dann aber auch ein ausführlicheres Feedback geben.
Mein Angebot gilt für die einmalige Korrektur. Wenn man mir die Arbeit nochmal zuschickt, muss ich sie im Grunde ein zweites Mal korrigieren. Dafür berechne ich dann einen Aufpreis von 50 % des ursprünglich vereinbarten Betrags.
Für meine Korrekturen habe ich ein eigenes Gewerbe angemeldet und stelle am Ende eine Rechnung über den entsprechenden Betrag. Die Rechnung erhältst du von mir per Mail und überweist den Betrag dann einfach auf das angegebene Konto.

Noch Fragen?

Dann schreib mir!